Projekt Stadion-Gestaltung

Das Projekt Stadion-Gestaltung wurde von Stadionverbötler entwickelt,  umgesetzt und geführt.

Darin enthalten sind viele Stunden an Bearbeitung und Besprechungen für die Bewilligung und Entwicklung der Sujets. Nach ca. 15 Monaten war es dann soweit, am Wochenende vom 15. + 16. November 2014 (und ein paar Tagen unter der Woche) wurde gebohrt, zugeschnitten, geschliffen, bemalen und gesprayt. Diverse Leute aus der ganzen Kurve beteiligten sich an den Arbeiten, gross & klein, Mann & Frau, Jung & Erwachsen, sowie Väter mit Kinder arbeiteten gemeinsam für einen schöneren Kurven Zugang.

 

Rosenstadt

 

Unter der Voraussetzung das keine Logos (Gruppierung /Verein) das Graffiti zieren, haben wir uns darauf geeinigt ein Rosenstadt mit Skyline zu sprayen.


Selbstverständlich haben wir unseren Künstler freie Hand gelassen (unter den Voraussetzungen des Vereins) sich in einem gewissen Rahmen frei bewegen zu können.

Wir möchten uns hiermit nochmals für die geleistete Arbeit bedanken! Die ersten „oohs“ und „aahs“ kamen schon nach der Vollendung von anwesenden Zuschauern des Hockeyspiels der Moskitos.

So wurden auch gleich Mailadressen getauscht um für ihre Kinder zu Hause etwas Farbe in die Kinderstube zu bringen.

 

 

 

Singen für Rapperswil

 

Die erste Wand der Kurven Aufgänge wollten wir zuerst anders gestallten.

Leider merkten wir während der Arbeit das dies so wie gedacht Wort wörtlich „Scheisse“ daher kommt.

Doch wollten wir nicht ganz von der Grundidee abkommen und haben daher nochmals auf ein Graffiti gesetzt. die zahlen 8640 für Rapperswil, sowie die Noten mit Notenschlüssel für das singen in der kurve. Natürlich dürfen unsere drei Sterne und die halbe Rose nicht fehlen in dieser Kombination.

Liideschaft

 

Das Moto „Liideschaft“ begleitet uns und die Kurve schon seit Jahren.

Dazu entstand eine sehr schöne Wand wo viel Leidenschaft hinein gesteckt wurde.

Unser Logo das „e“ darf selbstverständlich hierbei nicht fehlen! Da die Vereinsleitung von uns verlangte das Lak*** Logo in unserem Projekt irgendwo einzubauen, wir uns aber nicht einverstanden erklärten, kam es zum Kompromiss, dass wir das „e“ einmal verwenden dürfen. Wir denken dass es zu unserer Leidenschaft am besten hinpasst!

Zwei Rosen und einen Fluss

 

Das Stadtwappen tragen wir auf unserer Brust, auf Fahnen und Doppelhalter.

Ein weiteres, sehr gelungenes Sujet! Hierbei ein herzlicher Dank an die Freihand-Künstlerin.

Selbstverständlich auch an alle weiteren Beteiligten die daran gearbeitet haben.

Wie Benno Lehmann (Konditionstrainer) sagte, „wie ein starker Schild“ sieht es aus und es hat was davon.

70 Jahre

 

Als Zeichen unserer Zusammenarbeit zwischen Stadt – Verein- Fans wollten wir noch das 70 Jahr Jubiläum des Vereins huldigen.  Wir haben uns dazu entschlossen das Logo etwas anzupassen und den kommerziellen, englischen Schriftzug weggelassen. Vielleicht haben wir deshalb auch für dieses Bild keine Rückmeldung, oder gar Dankeschön vom Verein erhalten. Es sollte auch beachtet werden, dass wir in der Gestaltung von der vierten Wand frei waren und diese auch anderes hätten malen können. Trotzdem sind wir der Meinung, dass dies für diese Saison so passend ist.

Die Kurve, die Heimat

 

Auf diese Saison hin haben wir die Kurve neu getauft. Der Namen entstand in einer Kurven interner Abstimmung. Daraus resultierte der Name: „Lidokurve“.

Da die Zugänge noch mit dem alten Sponsoren Namen beschriftet waren, machten wir uns auch da zu schaffen. Die neuen Hand bemalten Tafeln zieren den neuen Kurvennamen sowie die Verbote von Essen, Getränk, Handys sowie Fotoapparate. Dies darum, weil man sich in der Kurve auf den Support der Mannschaft fokussieren sollte.

Somit ist der erste Teil der Gestaltung abgeschlossen.

 

Wir hoffen dass wir alle Stadionbesucher mit diesen Arbeiten ansprechen können. Gerne erhalten wir eure Rückmeldungen, die uns sehr wichtig sind für weitere Arbeiten. Wer hierbei noch was beitragen möchte und uns nachträglich oder auch für die Zukunft noch unterstützen möchte, kann dies auch auf dem finanziellen Weg tun.

Die Platten, Farben, Dosen und alles weitere beläuft sich auf Kosten von über 1500.- chf.

Natürlich ohne die Arbeitsstunden eingerechnet, diese sind wie immer bei Arbeiten der

45-er Bewegig Fronarbeiten.


Finanzielle unterstützen könnt ihr uns über:

Postkonto 45er- Bewegig
85-645935-7
45er-Bewegig Rapperswil-Jona
8645 Jona

45er-Bewegig Rapperswil-Jona, November 2014

Nächste Termine:

 

 

 

NLB 17/18

 

19.12 Ajoie vs. SCRJ 20:00

 

22.12 SCRJ vs. zug 19:45

 

30.12 Winterthur vs. SCRJ 20:00

 

02.01 SCRJ vs. Thurgau 19:45

 

07.01 HCC vs. SCRJ 18:00

 

10.01 SCRJ vs. Langenthal 19:45

 

12.01 Visp vs. SCRJ 19:45

 

17.01 Winterthur vs. SCRJ 19:45

 

Schweizer Cup 17/18

1/2 Final

04.01.18 SCRJ vs. Ajoie 19:45

 

 

Choreo-Spendenkonto:

 

Postkonto 45er- Bewegig
85-645935-7
45er-Bewegig Rapperswil-Jona
8640 Rapperswil